Diese Seite besteht
seid dem 20.01.2010

Borussia online: Marc, wenn du Bilanz über deine Zeit beim BVB ziehst, was bleibt im Gedächtnis?
Marc Ziegler: Die Erinnerung an drei intensive, interessante und schöne Jahre bei einem großartigen Verein. In diesen drei Jahren habe ich beinahe alles erlebt, von der vorübergehenden Abstiegsgefahr über das Erreichen des Pokalfinals in Berlin bis jetzt zum Erreichen der Euro League. Dazu hatte ich das Glück, ein ganzes Jahr lang zu erleben, wie der Traditionsverein Borussia Dortmund seinen 100. Geburtstag gefeiert hat. Grandios!

Borussia online: Mit welchen Gefühlen gehst du zurück nach Stuttgart, wo du ja bereits von 1994 bis 1999 für den VfB gespielt hast?
Marc Ziegler: Mit einem weinenden und einem lachenden Auge zugleich. Einerseits haben meine Frau, meine Kinder und ich Dortmund und die Menschen in diesen drei Jahren schätzen gelernt, so dass wir sogar intensiv darüber nachgedacht hatten, hier in unserer zweiten Heimat auch nach meiner Karriere zu bleiben. Andererseits komme ich zurück zu den Wurzeln. Meine Eltern leben im Saarland, meine Frau ist Stuttgarterin, so dass wir beide wieder unsere Familien in der Nähe haben.

Borussia online: Vermutlich wirst du die einzigartige Atmosphäre im Signal Iduna Park vermissen.
Marc Ziegler: Das ist ganz sicher so. Deshalb möchte ich mich zum Abschied auch ganz ausdrücklich bei allen BVB-Fans bedanken, die mich immer unterstützt und mir den Rücken gestärkt haben. Dieses großartige Gefühl nehme ich mit, wenn ich Dortmund jetzt verlasse.

Borussia Online: Es war beeindruckend zu sehen, dass du immer auf den Punkt topfit warst, wenn du gebraucht wurdest. Bei Verletzungen von Roman Weidenfeller warst du sofort voll da.
Marc Ziegler: In der Tat habe ich immer so konsequent trainiert, dass ich jederzeit einsatzbereit war. Das Vertrauen, das mir meine Mitspieler, das Trainerteam, die Verantwortlichen des BVB und natürlich die wunderbaren Fans entgegengebracht haben, hat mich beeindruckt und stark gemacht.

Borussia online: Dein Stellenwert in der Mannschaft war und ist enorm hoch. Deine Mitspieler, auch und besonders die ganz jungen, werden dich vermissen.
Marc Ziegler: Ich habe mich immer als Mannschaftsspieler verstanden, auch außerhalb des Platzes. Es ist schön zu wissen, dass ich auch jungen Mitspielern Tipps und Hilfestellung bei kleineren und größeren Problemen leisten konnte. Ihnen allen und dem gesamten BVB wünsche ich nur das Beste. Ich werde den Weg dieses Clubs auch von Stuttgart aus intensiv beobachten.

Borussia online: Im Namen des gesamten BVB und seiner Fans wünschen wir dir und deiner Familie alles Gute und viel Erfolg bei deinem neuen alten Verein.
Marc Ziegler: Vielen Dank, beim nächsten Bundesligaspiel und vielleicht ja sogar in der Euro League sehen wir uns wieder.